Tankstelle der Träume: Szene aus der Serie „Hollywood“
Foto: Netflix

Los Angeles - Als der Skandal um den Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein ruchbar wurde, war das Entsetzen groß: Ein Kinomogul, der so hemmungslos Gebrauch von der sprichwörtlichen „Besetzungscouch“ macht, das war selbst in Hollywood ein zu starkes Stück. Weinstein wurde angeklagt und vor kurzem verurteilt – es war die Geburt der #MeToo-Bewegung.   

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.