Herrlich dramatisch und nicht zu stoppen: Amybeth McNulty als neueste „Anne“.
Foto: Netflix

Berlin -  How dare you!“ ruft das Mädchen mit den dicken geflochtenen Zöpfen fassungslos, „Du gemeiner, hassenswerter Junge, wie kannst du es wagen!“– und haut dem Mitschüler, der an ihren roten Zöpfen gezogen und diese als „Karotten“ bezeichnet hatte, die Schiefertafel über den Kopf.  
 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.