BerlinGeräuschempfindlich zu sein und zwei Kinder zu haben, das ist eine spannende Kombi. Gerade am Wochenende, denn dann sind die Kinder die ganze Zeit da. Das eine redet viel, das andere noch mehr. Tolle, lustige Sachen, aber eben viel.

Ich rede auch viel. Mein Mann auch. Aber wir wechseln uns dabei ab. Die Kinder reden gleichzeitig. Ich komme mit Lärm nicht gut klar. Er ist mir zu laut. Das klingt banal, aber ich bekomme davon wirklich ein Sausen im Kopf und Bauchschmerzen. Ich bin in alle drei verknallt, aber krieg einen Knall, wenn sie ständig Geräusche machen.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.