Ingrid Noll ist die bekannteste und erfolgreichste Kriminalschriftstellerin Deutschlands. Auch wenn sie selbst sagt, dass sie eigentlich keine Krimis schreibe. Als sie auf der Leipziger Buchmesse ihr neuestes Buch vorstellte, „Der Goldschatz“, war das Gedränge der Fans groß.

Frau Noll, Ihr neuer Roman spielt wie der vorherige vornehmlich unter jungen Leuten. Während „Halali“ aber in den 50er-Jahren angesiedelt war, haben Sie nun eine studentische Wohngemeinschaft von heute. Was hat Sie daran interessiert?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.