Ennio Morricone
Ennio Morricone
Foto: : imago images / Agencia EFE

Ehrfürchtig fragt einen der Hotelier: „Erwartet Sie der Maestro wirklich bei sich zu Hause?“ Klassiker wie „Zwei glorreiche Halunken“, „Spiel mir das Lied vom Tod“ und „Leichen pflastern seinen Weg“ sind untrennbar mit ihrer Filmmusik verbunden, und diese stammt von Ennio Morricone. Seine Soundtracks zu Italowestern sind sein Markenzeichen, dabei machen die Arbeiten für den Film nur einen Bruchteil seines Gesamtwerks aus, zu dem auch avantgardistische Kompositionen zählen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.