Schauspielerin Irm Hermann.
Foto: dpa

Berlin - „Faulheit“, sagte die Schauspielerin Irm Hermann als Tessa, „ist die Angewohnheit sich auszuruhen, bevor man müde ist.“ Es ist die strenge Maxime der Titelrolle von Christoph Marthalers „Tessa Blomstedt gibt nicht auf“, das vor gut fünf Jahren in der Berliner Volksbühne zur Premiere kam. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.