Wasserpavillon des Wahlberliners Jeppe Hein vor der Bundeskunsthalle Bonn.
Wasserpavillon des Wahlberliners Jeppe Hein vor der Bundeskunsthalle Bonn.
Foto: Berliner Zeitung/Ingeborg Ruthe

Bonn - Der demokratische Wasserpavillon des dänischen Bildhauers Jeppe Hein vor der Bonner Bundeskunsthalle ist für uns Berliner ein Grund, in diesem tropischen Sommer einmal neidisch auf die alte Bundeshauptstadt zu sein.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.