Jim Jarmusch nennt seinen Film „Gimme Danger“ über Iggy Pop und dessen Band The Stooges nicht Dokumentation, sondern Essay. Was einen streng subjektiven Blick verheißt. Der Regisseur und sein Protagonist, sie kennen sich schon lange.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.