„Brute Matter“ (Jo Baer, 1992) 
„Brute Matter“ (Jo Baer, 1992) 
Foto:  Galerie Thumm

Berlin - Es geht um Ratten. Und um Pferde. Um Vögel auch. Die kargen Linien, die fleckende braune Tusche, all das auf den großen transparenten Blättern der Jo Baer besagt, dass alles mit allem zusammenhängt in diesem irdischen Dasein: Tier, Mensch, Flora.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.