So lieber nicht, sondern immer schön die Tröpfchen abfangen.
Foto:  Imago Images

Berlin - Vor ein paar Tagen ging ich in den Supermarkt und es gab kein Toilettenpapier mehr. Jedenfalls nicht das kuschelige dreilagige, das ich für meinen mittelalten Po gerne kaufe, um seine gereizte Haut zu verwöhnen. Es gab auch kaum noch Nudeln und Doseneintöpfe und gar keine Seife. Erst dachte ich: Sieh an, die DDR ist wieder da!

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.