Berlin - Der amerikanische Präsident Joe Biden hat die von seinem Vorgänger Donald Trump erst im September 2020 eingesetzte Historikerkommission „1776“ ersatzlos gestrichen und entlassen. Deren Aufgabe war es, die Grundlagen einer „patriotischen Erziehung“ an Schulen und Universitäten sicherzustellen.

Die Diffamierung jeder kritischen Geschichtsschreibung als antinational gehört zum Kern moderner nationalistischer Identitätspolitik, wie sich Polen, Ungarn, Russland oder auch in Deutschland auch seitens der AfD beobachten lässt.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.