Um die Ermordung John F. Kennedys oder den 11. September 2001 ranken sich viele Geschichten. Viele davon klingen völlig absurd – und haben vielleicht gerade deswegen Konjunktur. Medienwissenschaftler John David Seidler hat solche Verschwörungstheorien erforscht. Und dabei Gemeinsamkeiten zwischen Pegida, Rechtsextremen und IS entdeckt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.