John Legend wurde zum „Sexiest Man Alive“ gekürt.
Foto: AP/Jordan Strauss/Invision

Los AngelesEr ist der neue „Sexiest Man Alive“: Der Musiker John Legend heimst den so prestigeträchtigen wie merkwürdigen Titel der US-Zeitschrift People ein - und weiß augenscheinlich selbst nicht so ganz, was er von dieser Auszeichnung halten soll.

Der 40-Jährige sagte der Zeitschrift, die den Titel seit 1985 vergibt, er habe zugleich Aufregung und Angst verspürt, als er von der Auszeichnung erfahren habe. „Alle werden mich jetzt auseinandernehmen, um zu checken, ob ich den Titel wirklich verdiene.“ Auch kokettierte er mit der Frage, ob er denn ein würdiger Nachfolger des vorherigen „Sexiest Man Alive“, Idris Elba, sei: „Das ist nicht fair und auch nicht nett!“, witzelte Legend.

Nehmen's mit Humor: Legend und Ehefrau Chrissy Teigen.
Foto: AP

Legends Ehefrau Christine Teigen nimmt's ebenfalls mit Humor. „Mein Geheimnis ist gelüftet. Ich habe meinen Traum erfüllt, einmal mit dem Sexiest Man Alive zu schlafen. Eine Ehre“, schrieb das 33-jährige Model auf Twitter. Und: „Ab jetzt geht es nur noch bergab.“

Legend hat als Musiker bereits allen wichtigen Preise gewonnen: mehrere Grammys, einen Oscar für den Besten Filmsong („Glory“ aus dem Film „Selma“) oder im vergangenen Jahr den Emmy. Mit dem „Sexiest Man Alive“ erhält er nun einen Preis für seine Ausstrahlung, der ihm bescheinigt, der attraktivste Mann der Welt zu sein. Vor ihm erhielten schon Dwayne Johnson, David Beckham und Chris Hemsworth diesen Titel.