US-Sängerin Katy Perry.
Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

Berlin - „Wenn ich so weitermache, zoome ich noch aus dem Kreißsaal“, scherzt Popstar Katy Perry beim Interview via Zoom aus ihrem Zuhause in Kalifornien und prostet uns mit einem Glas Selleriesaft zu. „Soll ja gesund sein“, meint die 35-Jährige mit leicht verkniffenem Gesicht. Ihre Schwangerschaft ist kein Grund für die Amerikanerin, sich zurückzulehnen. Und obwohl es nicht mehr lange dauert bis zur Geburt ihrer Tochter und der Veröffentlichung ihres fünften Studioalbums „Smile“ am 28. August: Katy Perry ist tiefenentspannt.

Berliner Zeitung: Miss Perry, Sie sind hochschwanger und trotzdem sehr präsent.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.