Nichts dagegen, wenn sich Angst vor dem Krieg musisch niederschlägt. Man ist ja geneigt, gleich mitzusummen, wenn Stings Song „Russians“, für das er sich beim Komponisten Sergej Prokofjew bedient hat, jetzt wieder öfter erklingt. Keiner will sterben, das ist doch klar. Wozu sind denn dann die Kriege da?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.