Großäugig steht die junge Frau am U-Bahnhof Kottbusser Tor, einem Ort, den ihr sicher irgendeine Touristen-App als Attraktion angedient hat. Überwältigt vom Chaos taumelt die Australierin mit ihrem dicken Rucksack durch die Kreuzberger Dämmerung. Zeitlupen-Aufnahmen entsprechen ihrer verlangsamten Wahrnehmung.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.