Berlin - Am 12. Mai feierte die Kunstwelt den 100. Geburtstag von Joseph Beuys. Die Künstler-Ikone der Nachkriegszeit ist mittlerweile zum Mythos avanciert. Der Dokumentarfilm „Beuys“ von Regisseur Andres Veiel stellt sich diesem Mythos, versucht, hinter die Maske des Künstlers zu blicken. Wer war der Mann hinter dem merkwürdigen Kostüm: Filzhut, Anglerweste, Jeans? Was wollte Beuys, der für Begeisterung, Belustigung, aber auch für reichlich Verwirrung sorgte?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.