Dieser Film wurde von einem Kunstwerk des belgischen Konzeptkünstlers Wim Delvoye inspiriert. 2008 tätowierte er einem Mann eine betende Madonna auf den Rücken. Ein deutscher Sammler kaufte das Werk, der Tätowierte musste sich verpflichten, sich zur Ausstellung in Museen zur Verfügung zu halten, unter anderem im Louvre. Nach seinem Tod wird ihm die tätowierte Haut abgezogen und gerahmt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.