Berlin - „Und jetzt zum absoluten Höhepunkt“, sagt die Kulturstaatsministerin Monika Grütters, bevor sie den goldenen Umschlag öffnet: Der Science-Fiction-Film „Ich bin dein Mensch“ über die Liebe zwischen einer Frau und einem humanoiden Roboter bekommt die Lola in der Kategorie Bester Film. Und die Regisseurin Maria Schrader sitzt in einem Zimmer in New York, eine einzelne gelbe Rose neben sich, und kann nur von der Leinwand winken und Handküsse werfen, jetzt schon zum dritten Mal. Sie dreht dort, und sie haben sie nicht nach Berlin fahren lassen. Corona hat die Welt eben immer noch fest im Griff, auch wenn man das hier in diesem Saal voller Menschen kaum glauben kann. Silber gab es dann für den zehnfach nominierten Berlin-Film „Fabian oder Der Gang vor die Hunde“ von Dominik Graf, eine Literaturverfilmung nach dem Roman von Erich Kästner, und Bronze für Johannes Nabers irre Politsatire „Curveball – Wir machen die Wahrheit“, die auf der wahren Geschichte beruht, wie „fake news“ zum Irakkrieg führten. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.