Berlin - Das Erste, was man zu dieser dreiteiligen Netflix-Serie über den Tennis-Star Naomi Osaka wissen muss, ist: Dies ist keine typische Sport-Doku. Das wird gleich zu Beginn der ersten Folge klar. Als Auftakt sehen wir Osakas ersten Grand-Slam-Sieg bei den US Open 2018. Das Spiel bleibt nicht nur wegen ihrer historischen Leistung in Erinnerung (Osaka wurde mit nur 20 Jahren die erste japanische Spielerin, die eines der größten Turniere der Tenniswelt gewann), sondern auch wegen des wütenden Austauschs ihrer Gegnerin, Serena Williams, mit dem Schiedsrichter über eine angebliche Regelverletzung.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.