Die Häuptlingsfrau der Seminolen tritt dem weißen Offizier 1836 unbewaffnet entgegen. Sie will weder die geflohenen schwarzen Sklaven ausliefern noch mit ihrem Volk in ein Reservat umziehen. Alles was sie will, ist Frieden. Doch sie wird aus nächster Nähe einfach abgeknallt. Schon die erste Spielszene dieser knapp vierstündigen Dokumentation zeigt die wesentlichen Methoden des brutalen, rassistischen Kolonialismus: Unterwerfung, Vertreibung, Versklavung und Massenmord. „Exterminate All The Brutes“, zu Deutsch: „Rottet die Bestien aus“, hat Raoul Peck seine filmische Collage genannt – ein Zitat aus Joseph Conrads Afrika-Reise in das „Herz der Finsternis“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.