Berlin - Im Pressematerial zu Georg C. Klarens „Wozzeck“ wirbt die Verleihfirma Sovexport im Dezember 1947, diese Defa-Produktion werde „zu den epochemachenden Werken deutscher Filmkunst zählen“. Wie Fritz Langs „Nibelungen“ oder Robert Wienes „Das Cabinet des Dr. Caligari“ leite sie ein neues Kapitel des deutschen Kinos ein.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.