Das Licht am Spiegel ist grell, viel zu grell für Tully (gespielt von Katherine Heigl). Es lässt die 42-jährige Moderatorin müde aussehen, dabei fühlt sie sich doch fit. „Soll ich mir die Augenlider liften lassen?“, fragt sie ihre Freundin Kate (Sarah Chalke) am Telefon später. Doch die 44-jährige Hausfrau ist mit dem Falten der trockenen Wäsche beschäftigt und hat keine Zeit für rhetorische Fragen. Das Leben in den Vierzigern, demonstriert die neue Netflix-Serie „Immer für dich da“, verläuft bei jedem anders. Besonders bei Kate und Tully.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.