Nach zwei Dritteln Festival kann auch ein chronisch überbuchtes Ticketsystem seinen Schrecken verlieren. Filmkritiker sind Jäger und Sammler und stören sich offensichtlich nicht allzu sehr daran, zu allen Tages- und Nachtzeiten auf den Moment zu lauern, wo eine retournierte Karte wieder im Online-System auftaucht. Für die Lücken, die sich dennoch im Programm auftun, entschädigt der Lidostrand wenige Tage vor dem Ende der Badesaison. Auch ein venezianischer Freund ist dort unter die Sammler gegangen und erklärt mir, wie man die lebendigen Muscheln im Schalenmeer aufspürt, die er für seine abendlichen Spaghetti Vongole braucht. Sie graben sich senkrecht in den Sand, doch es nützt ihnen wenig. „Macht ihr Kritiker nicht das Gleiche?“ – „Richtig, erst finden wir die Guten, und dann bringen wir sie um.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.