BerlinMan möchte es kaum glauben: Obwohl sich immer mehr Menschen wegen der Pandemie ihre Freizeit vor dem Fernseher oder dem Computer vertreiben und massenhaft das Angebot von Streaming-Diensten in Anspruch nehmen, verzeichnet Netflix, einer der größten Anbieter auf dem Markt, eine leichte Bremse beim Zugewinnen von Neukunden. Im dritten Quartal hat das Unternehmen „nur“ 2,2 Millionen Neukunden gewinnen können – anstatt der prognostizierten 2,5 Millionen.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.