Berlin - Am Montag hat die gegenwärtig erfolgreichste junge deutsche Popkünstlerin vor Tausenden von Zuschauern im Tempodrom ein begeistert bejubeltes Konzert gegeben; zweieinhalb Stunden lang spielte sich Vanessa Mai durch die Songs ihrer ersten Solo-LP „Für Dich“ sowie durch ihr musikalisches Frühwerk, das sie in den Jahren 2014 und 2015 in der Gruppe Wolkenfrei produzierte, darunter Hits wie „Wolke 7“ oder „Jeans, T-Shirt und Freiheit“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.