Widad Nabi, in Kobane geboren, lebt und schreibt heute in Berlin.
Foto: Heike Steinweg

Berlin - Der Name steht für ein Programm: „Weiter Schreiben“. Man kann die Initiatorinnen nur dazu beglückwünschen, diese doppeldeutige Wendung gefunden zu haben, die so klar und eingängig zugleich ist. „Weiter Schreiben“ ist ein Projekt mehrerer Frauen aus dem Literaturbereich, das nach Berlin geflohene Autorinnen und Autoren darin unterstützt, auch am neuen Ort literarisch zu arbeiten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.