Installation „Science Fiction/Hier und jetzt zufrieden sein“ von Isa Genzken und Wolfgang Tillmans.
Installation „Science Fiction/Hier und jetzt zufrieden sein“ von Isa Genzken und Wolfgang Tillmans.
Foto: dpa/Alina Novopashina

Berlin - Zwei renommierte Kunstsammler kehren samt ihren Sammlungen Berlin den Rücken. Eine dritte Sammlerin, die einen populären Ausstellungsraum betreibt, droht ebenfalls, die Stadt zu verlassen. Schuld daran, sagt man pauschal, sei „Berlin“. Was ist da los?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.