Berliner Kulturforum: Eine weibliche Kunst-Hundertschaft feiert Weltfrauentag

Die bevorstehende 8.-März-Performance am Berliner Kulturforum hat sich Sichtbarkeit und Teilhabe auf die Fahne geschrieben. Momentaufnahmen einer Generalprobe.

Auf der schiefen Ebene des Kulturforums ist die Aktionsrichtung die Baustelle des Museums der Moderne.
Auf der schiefen Ebene des Kulturforums ist die Aktionsrichtung die Baustelle des Museums der Moderne.Petra Weller

Berlin-Es ist keine Qigong-Balanceübung. Hier trifft sich auch keine Frauen-Rhythmusgruppe. Es ist die choreografierte Weltfrauentags-Demo im Winterlook. Die Gestenabfolge in Handschuhen und Maske geht so: Hand aufs Herz, Hände nach vorn strecken, Arme ausbreiten, Augen zuhalten, Arme wieder ausbreiten. Das soll heißen: Ich, Du, Wir sind unsichtbar – werden sichtbar sein!

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
16,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
19,99 € / Monat