Überm Galerie-Eingang hängt wieder Simon Mullans grüne Fahne mit heller Schrift. „Alles wird gut!“ Als Trost? Als Versprechen? Galerist André Schlechtriem hat das aufmunternde Banner im Pandemiejahr immer mal wieder geflaggt in der Berliner Linienstraße. Und die wurde in der Lockdown-Zeit mit Streifen auf dem Asphalt als Fahrradstraße deutlich markiert. Wenigstens etwas wurde besser.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.