Berlin - Auch künftig dürfte oft die nachgebaute Barock-Architektur den eigentlichen Inhalt des Berliner Humboldt-Forums überdecken. Doch jetzt endlich kann man über diesen debattieren, ab Donnerstag sind die ersten Säle der berühmten Sammlungen des Ethnologischen Museums und des Museums für Asiatische Kunst geöffnet. 4000 Quadratmeter von künftig einmal 12.000 Quadratmetern, die kulturgeschichtlichen Sammlungen aus West- und Zentral-Afrika, Ozeanien und Australien sowie im Geschoss darüber die Kunstsammlungen aus Indien, Zentralasien und Ostasien.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.