Sind Sie Opern-Kenner? Dann wird man Sie nicht überzeugen müssen, sich das eine oder andere Bildwerk dieser konzeptionellen Schau als große Bühne vorzustellen, so mit Personal und Kling und Klang. Sind Sie Opern-Laie oder mögen Sie diese Kunstform eigentlich gar nicht, dann wehren Sie nicht gleich ab. Sondern lassen Sie sich ein auf „Opera Opera“ – als costo totale, als ein Gesamtkunstwerk, wo eine Kunstform der anderen bedarf, wo eins ins andere übergeht. In ein interdisziplinäres Zusammentreffen von Theater, Musik und Bildkunst.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.