Die 15. Kasseler Documenta im kommenden Frühsommer wirft ihre Schatten voraus. Besser gesagt, sie verweist so symbolisch wie auch praktisch, in Natura also, auf jenes Schatten-Spenden und Wasser-Speichern, dass neu gepflanzte und hochwachsende Bäume übernehmen werden, wenn sich die Sonne in zehn, zwanzig, dreißig  und mehr Jahren sommers noch unbarmherziger auch auf unsere nördliche Halbkugel herabsengen wird.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.