Ob Wladimir Putin wirklich die Sophienkathedrale, die Kirche der Höchsten Weisheit, in Kiew bombardieren lassen will, kann derzeit weder bestätigt noch verneint werden. Am Mittwoch jedenfalls bat der griechisch-katholische Großerzbischof Swjatoslaw Schewtschuk um Hilfe und berief sich dabei auf Geheimdienstinformationen, die sich zuletzt oft als verheerend präzis herausgestellt haben. Und wer mag noch mit Gewissheit bestreiten, dass Putin eine solch „heilige Stätte“ nicht zu zerstören plant? Zumal es sich dabei aus seiner verengten Sicht auf die Geschichte, genug Zynismus vorausgesetzt, durchaus um ein propagandistisch „lohnendes“ Ziel handelt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.