Sie hat sich gerade mit Freunden das TV-Duell zwischen US-Präsident Barack Obama und Mitt Romney angesehen und ihre Fans zum Wählen ermuntert. Davor hat sie ihre Anhänger, die sie traditionell mit „Hallo Monster“ anspricht, auf die neuen Entwürfe des Designers Hedi Slimane hingewiesen. Und sie hat ein Foto von sich im Mailänder Apartment von Gianni Versace gepostet – es ist so einiges los bei Lady Gaga auf Twitter.

Die wichtigste Nachricht über die Sängerin suchen Nutzer des Kurzmitteilungsdienstes allerdings vergeblich, zumindest im Profil der 26-Jährigen. Sie hat ihrem Ruf als Königin der Online-Netzwerke nämlich alle Ehre gemacht und in der Nacht zum Donnerstag als erster Mensch die Marke von 30 Millionen Followern durchbrochen – also Fans, die ihren Nachrichten, Gedanken und Links auf Twitter folgen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.