Lana Del Rey schreibt Lieder und Gedichte.
Foto: Universal Music

Außer Donald Trump glaubt niemand mehr an Amerika als Lana Del Rey. An ein Land, das weniger als politische Verwaltung besteht, sondern als Fiktion existiert, in Geschichten, die man sich darüber erzählt. Und wie die Geschichten müssen auch die Erzähler in keiner wirklichen Welt leben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.