Wenn meine Töchter etwas wirklich Dringendes mit ihren Freundinnen zu besprechen haben, dann rufen sie nicht etwa an oder senden eine SMS. Nein, sie schicken eine Sprachnachricht. Anschließend warten sie, bis eine Sprachnachricht zurückkommt. Dann schicken sie erneut eine Sprachnachricht. So verbringen sie ganze Nachmittage mit dem Übermitteln einzelner, abgehackter Sätze.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.