Als der US-Präsident Dwight D. Eisenhower im August 1959 die britische Königin auf Schloss Balmoral besuchte, gab es Eierkuchen. Das beweist ein Brief der Queen an den Präsidenten, abgeschickt ein halbes Jahr später. Sie übersandte ihm das Eierkuchenrezept, „das ich Ihnen auf Balmoral versprochen hatte“. Ihr Brief ist als Faksimile von fünf Seiten in einem ganz und gar erstaunlichen Buch abgedruckt: „Letters of Note. Briefe, die die Welt bedeuten“. Herausgegeben wurde es von Shaun Usher, der eine Website und ein Blog betreibt, mit denen er Briefe sammelt und zeigt. Derzeit stellt er virtuell 900 Briefe aus, die beeindruckendsten 125 haben es in das Buch geschafft. Im vergangenen Jahr ist es im Londoner Verlag Unbound erschienen, finanziert per Crowdfunding. Für die „Letters of Note“ wurde eine ganze Weile Geld gesammelt, denn es galt nicht nur etliche Abdruckrechte einzuholen – das Buch sollte auch eine angemessene Gestaltung haben. Und die hat es nun auch in der deutschen Variante bei Heyne, groß und schwer, in rotes Leinen gebunden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.