Hurra! Nach langer Irrfahrt hat „Gottschalk live“ wie durch Zufall doch noch sein anvisiertes Ziel erreicht: Eine unterhaltsame Sendung mit einem netten Gastgeber, einem gesellschaftlichem Anliegen und einem digitalen Rückkanal für Mitmachwillige. Und prompt arbeitet sich Gottschalk seiner Wunscherfüllungs-Idee „66 Träume“ aus dem absoluten Quoten-Tal von nur 500.000 Zuschauern wieder zu einer knappen Million hoch.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.