Sonst schmeißt Lily Allen gern mit Worten wie „Bitch“ um sich, postet Bilder von Pinkelpausen oder macht auf der Bühne vor, wie ein Blowjob geht. Beim Gespräch am Telefon gibt sich die 28-jährige Britin – um es gelinde zu sagen – zugeknöpfter, obwohl mit „Sheezus“ gerade ihr erstes Studioalbum seit fünf Jahren erschienen ist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.