Die Schauspielerin Lisa Jopt kandidiert als GDBA-Präsidentin.
Foto: Simon Hegenberg

Berlin - Die Schauspielerin Lisa Jopt gründete 2015 das Ensemble-Netzwerk, einen Verein, der die Arbeitsbedingungen und Mitspracherechte der Ensembles in bundesweiten Ensembleversammlungen und effektvollen Kampagnen thematisiert, Kräfte bündelt und auch die Zusammenarbeit mit anderen Verbänden und der Intendantengruppe des Deutschen Bühnenvereins – den Arbeitgebern – nicht scheut. Nach einer Reihe von Erfolgen will Jopt nun Präsidentin der Genossenschaft Deutscher Bühnen-Angehöriger (GDBA) werden. Kommt jetzt der Ernst des Lebens?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.