Deniz Yücel will zusammen mit anderen einen PEN schaffen, der keine Bratwurstbude ist: Gegründet werden soll der PEN Berlin am Freitag. Nach dem Streit im deutschen PEN, der deutschen Sektion der internationalen Schriftstellervereinigung, und dem Rücktritt ihres knapp der Abwahl entgangenen Präsidenten Deniz Yücel auf der Jahrestagung Mitte Mai in Gotha haben 231 Autorinnen und Autoren dies angekündigt. Ein Schisma in der deutschen Welt der Literatur.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.