Das Ausziehen lief automatisch ab, schreibt Bettina Wilpert für ihre Figur Manja, 17 Jahre alt. „Da gab es kein Nachdenken, kein Reflektieren der Situation, was da passierte, warum ich mich auszuziehen hatte. Nur die Scham begleitete mich.“ Manja wurde von der Polizei in ein Gebäude gebracht, das schon beim ersten Blick wie Krankenhaus und Gefängnis zugleich wirkte. Krankenschwestern empfingen sie mit barschem Ton, die Fenster waren vergittert. Von der „Tripperburg“ sprach der eine Polizist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.