Paris - Peter Handke hat sich geärgert. Aus dem Grimm des einst jung-rebellischen Autors, der diesen oft zu Literatur werden ließ, ist der Zorn eines alten Mannes geworden. Die Corona-Lockdowns, sagte Handke dem österreichischen Boulevardblatt Kurier, haben die Einsamkeit der Alten dramatisch gesteigert. „Mir kommt alles so falsch vor. Man sieht fast nur noch die Jungen unterwegs, und es gibt unendlich vereinsamte Alte.“ Der Literaturnobelpreisträger fordert Konsequenzen. „Wenn ich daran denke, wie man die Leute im Altersheim hat sterben lassen! Für mich müsste man die Verantwortlichen vor das Völkergericht stellen.“

Ein poetisches Strafgericht?

Das Völkergericht? Ist das bereits eine poetische Weiterdichtung? Oder denkt der sprachgewaltige Autor an die Gründung einer neuen internationalen Rechtsorganisation? Sein Misstrauen gegen Politik und Staatspolitik hat Peter Handke schon oft unter Beweis gestellt. Die Jugoslawien-Texte, Sie wissen schon.

Er selbst hat indes gelernt, mit der Einsamkeit des Schriftstellers umzugehen. Für mehr Bewegungsfreiheit des bei Paris lebenden Autors habe er von seinem Verlag einen „Schwindelzettel“ bekommen. Darauf habe gestanden, er sei nachts unterwegs, um ein großes Werk zu schreiben. Einmal habe ihm dieser Zettel tatsächlich genutzt, die Polizisten ließen ihn passieren. Ein anderes Mal in Chaville im Departement Hauts-de-Seine hatte der 78-Jährige übersehen, dass auf der anderen Straßenseite bereits das Departement Yvelines begann. Das Ergebnis: „Ein Strafbescheid.“

So spricht in aller Ruhe der Schriftsteller, für den Zorn, so hat er es kürzlich der Süddeutschen Zeitung gesagt, „eine Form der Begeisterung, eine Art Liebe“ sei. „Hassen nur Österreicher auf Deutsch?“, hat der kürzlich verstorbene Literaturwissenschaftler Karl Heinz Bohrer gefragt und die besondere Form des Hasses als literarische Kraft am Beispiel von Peter Handke, Elfriede Jelinek und Thomas Bernhard untersucht. Kein Vergleich allerdings zum Zorn der Wutbürger, die sich nach einer kulturellen Revolution von rechts sehnen.