Der Maler, Schriftsteller, Dramatiker und Komponist Florian Havemann stellt am 24. März sein vor über 15 Jahren verfasstes, aber erst vor anderthalb Jahren erschienenes Romandebüt „Speedy“ in einer Lesung im Berliner Ensemble vor. Eine Schlagzeugerin und eine Pantomimin steuern Nonverbales bei.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.