Dichterinnen und Dichter aus Belarus und Deutschland trafen sich beim Poesiefestival 2021 zum Versschmuggel, leider nur online: Sie haben sich gegenseitig übersetzt. Nun gehen einige von ihnen live auf Tour, beginnend am Dienstag im Berliner Haus für Poesie, ein Buch dazu gibt es auch. Die Bücherfrage der Woche geht an die gerade mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnete Lyrikerin, Übersetzerin und Essayistin Uljana Wolf: Was bedeutet in dieser Zeit des Krieges der Austausch von Gedichten?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.