Spätestens seit Daniela Kriens 2019 erschienenem Roman „Die Liebe im Ernstfall“ um fünf Frauen ist einem großen Publikum bekannt, wie überzeugend sie gesellschaftliche Realität mit den Wegen und Handlungen ihrer Figuren verknüpft. Ihr neuer Roman ist geradlinig erzählt, drei Wochen nur umfasst die Handlungszeit von „Der Brand“. Doch auch er hat eine Dimension in aktuelle Fragen der Gegenwart, die diese Ehegeschichte aufregend macht. Wir haben Daniela Krien in Leipzig besucht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.