Seit Janika Gelinek und Sonja Longolius 2018 die Leitung des Literaturhauses in der Fasanenstraße übernommen haben, kämpfen sie fantasievoll darum, den 5. Mai als Europäischen Feiertag zu etablieren. In diesem Jahr dehnt sich das Programm über den ganzen Tag und bekommt abends einen Schwerpunkt Richtung Osten. Die Bücherfrage der Woche geht an Janika Gelinek: Warum beharren Sie darauf, dass Europa einen solchen Feiertag braucht?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.