Frankfurt am Main - Der Zugang zu guten Büchern führt mitunter durch schwieriges Gelände. So jedenfalls wurde es deutschsprachigen Lesern kürzlich nach Bekanntgabe der Verleihung des Nobelpreises an Abdulrazak Gurnah gewahr. Von dem im ostafrikanischen Sansibar geborenen, in Großbritannien lebenden und lehrenden Schriftsteller waren einige wenige Bücher lediglich antiquarisch erhältlich, inzwischen sind auch die vergriffen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.