Berlin - Offiziell erwachsen, aber sehr jung ist Katharina, als sie dem Mann von Mitte fünfzig begegnet, dessen Geliebte sie wird. Intellektuell erwachsen ist sie ohnehin. Der Mann, Hans W., ist Schriftsteller, sie finden sofort zusammen, am „11. Juli im Jahr 86“. Ihre Blicke treffen sich unter der S-Bahn-Brücke am Alexanderplatz, hinter-, bald nebeneinander gehen sie zum Ungarischen Kulturzentrum in der Karl-Liebknecht-Straße. Das hat schon zu, also werden sie einen Kaffee trinken. Diese ersten gemeinsamen Schritte werden ihnen bleiben wie ein Geheimcode, um zum Kern ihrer Liebe zurückzukehren.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.